Panda entwickelt sich prächtig

Freudige Nachrichten aus dem Wiener Tiergarten Schönbrunn! Der fast drei Monate alte Pandabub entwickelt sich prächtig. Der noch namenlose Panda ist jetzt zum ersten Mal abgewogen worden. Er bringt bereits stolze 4,5 Kilogramm auf die Waage. Tiertrainerin Eveline Dungl:

„Unser Pandajungtier entwickelt sich sehr gut, er ist schon recht kräftig. Wir haben uns schon beim Blick durch die Seitenklappe oder über die Kamera gedacht, dass er recht wohlgenährt aussieht. Den dicken Milchbauch hält er des Öfteren in die Kamera. Jetzt haben wir auch über das erste Abwägen bestätigt bekommen, dass er wirklich gut genährt ist.“

Der Panda soll demnächst auch endlich einen Namen bekommen. Die Besucher müssen sich allerdings noch bis Ende Dezember gedulden. Da könnte sich der Pandabub erstmals aus seiner Wurfhöhle herauswagen.

Mordprozess: Urteil Sophia

Tramperin ermordet

Österreichs schärfste Radarfalle

BH stöhnt: 1000 Blitze täglich

Rückruf Süßkartoffel-Laibchen

Iglo warnt vor Plastikteilchen

Explosion in Viren-Labor

in Russland

Frau klettert Windrad hoch

Krasse Aktion

Ranking: Beliebteste Namen

Ist deiner dabei?

Sex auf Baumarkt-Klo!

Pärchen eingesperrt

Med-Student heilt sich selbst

von einer tödlichen Krankheit