Wolf aus Kanal gerettet

Angst bei Rettern und Wolf

(25.01.2023) Todesängste hat heute ein Wolf durchleiden müssen. Ein Wolf, der in einen Kanal gestürzt war, ist im Zentrum von Verona von der Feuerwehr geborgen worden. Das Tier hatte sich erschöpft auf einige Zweige in der Nähe einer Betonbrüstung gerettet, um nicht vom Wasser weggerissen zu werden, wie auf einem Video zu sehen ist.

Der Wolf war zwischen einer Pflanze und dem Betonrand eines Grabens eingeklemmt und wurde von einem Bewohner der Stadt gesehen. Den Feuerwehrleuten gelang es, den mageren Wolf, der zunächst für einen Hund gehalten wurde, mit einer Schlinge einzufangen. Er wurde in ein Tierheim gebracht, wo er behandelt werden soll. Danach wird er in den Lessini-Bergen freigelassen, woher er vermutlich stammt.

(fd/apa)

EU-Gipfel: Österreich-Blockade?

Sondertreffen zu Migration

ChatGPT für Bing

Microsoft stellt vor

Flirt mit 19-Jähriger

DiCaprios kurioses Liebesleben

Hope soll Menschen retten!

Spürhund-Staffel in der Türkei

Größter Deal der Geschichte?

Michael Jackson Songs

Steyr: 2 Arbeiter getötet

Bei Felssturz umgekommen

Circovirus: Frau infiziert

Bis jetzt nur bei Tieren

Corona-Maßnahmen fallen

Keine Masken mehr in Öffis