Wolf in Wien gesichtet?

Angeblich am Stadtrand

(07.02.2019) Hat tatsächlich ein Wolf das Wiener Stadtgebiet betreten? Der stellvertretende Landesjägermeister will vor einigen Wochen am Bisamberg nahe Stammersdorf einem Wolf begegnet sein. Der Wolf soll sogar die Zähne gefletscht haben, dann aber geflüchtet sein. Der Fall ist erst jetzt bekannt geworden, denn eigentlich wollte der Jäger keinen Wirbel um die Begegnung machen.

Wiens Forstdirektor Andreas Januskovecz ist skeptisch:
"Es gibt dafür keinen Beweis. Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob alle Jäger einen Wolf von einem Hund unterscheiden können. Es werden ja immer wieder angeblich Wölfe gesichtet. Und im Anschluss stellt sich meistens raus, dass es sich um einen Hund gehandelt hat."

Der Wiener Landesjagdverband ist jedenfalls zu keiner Stellungnahme bereit gewesen.

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten

Südafrika-Variante in Europa!

Erster Fall in Belgien!