Wrack von Flugzeug gefunden

Seit Sonntag vermisst

(30.05.2022) Das in Nepal vermisste Passagierflugzeug ist nach Angaben der Armee gefunden worden. Eine Suchmannschaft habe das Flugzeugwrack ausfindig gemacht, Verstärkung sei unterwegs, sagte Armeesprecher Narayan Silwal am Montag. Zum Schicksal der 22 Insassen, darunter auch zwei Deutsche, wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Die Flugsicherung verlor den Kontakt zu der Maschine Sonntagvormittag gegen 10.00 Uhr, wie Polizeisprecher Bishnu Kumar KC der dpa sagte. Der Flieger der nepalesischen Fluggesellschaft Tara Air sei mit 19 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von Pokhara - einem beliebten Touristenziel rund 200 Kilometer westlich von Kathmandu - nach Jomsom gewesen.

"In dem Flugzeug befinden sich vier Inder, zwei Deutsche und 16 nepalesische Staatsangehörige", sagte der Polizeisprecher weiter. Aus dem Außenministerium in Berlin hieß es am Sonntag, die deutsche Botschaft in Kathmandu bemühe sich mit Hochdruck um Aufklärung und stehe dazu mit den nepalesischen Behörden in Kontakt.

Die Suche nach der Maschine wurde nach Militärangaben für die Nacht unterbrochen. Grund seien schlechtes Wetter und die Dunkelheit, teilte der Sprecher des nepalesischen Militärs, Narayan Silwal, am Sonntag auf Twitter mit.

Schon vor Anbruch der Dunkelheit seien die Sichtverhältnisse wegen des Wetters schlecht gewesen und hätten die Suche erschwert, sagte Polizeisprecher Min Bahadur Ghale. Neben Helikoptern hatten Retter auch zu Fuß versucht, die Maschine rund um Mount Dhaulagiri - dem siebthöchsten Berg der Welt - zu lokalisieren, hieß es weiter. In Teilen des Landes regnet es seit der vergangenen Woche stark.

Nach Angaben der "Nepali Times" handelt es sich beim vermissten Flugzeug um eine 43 Jahre alte Maschine des Typs Twin Otter 9N-AET.

Pokhara ist Ausgangspunkt für zahlreiche Trekkingtouren, darunter die Annapurna-Runde. Das Annapurna-Massiv ist eine beliebte Wanderregion in dem Himalaya-Land. Die Flugroute Pokhara-Jomsom gilt als eine der unfallträchtigsten Strecken in Nepal. Seit 1997 starben nach Angaben der "Nepali Times" bei fünf Flugzeugabstürzen auf dieser Strecke mindestens 74 Menschen.

Im Februar 2016 etwa verunglückten 23 Menschen bei einem Absturz auf der Route. Eine Propellermaschine der Fluggesellschaft Tara Air war in der Gebirgsregion in Zentralnepal abgestürzt, das ausgebrannte Wrack später an einem Berg entdeckt worden. Niemand hatte überlebt. Die Maschine war zuvor auf dem Weg von Pokhara nach Jomsom verschwunden.

(APA/CD)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion