Das „Wunderhaus“ von La Palma

ist nun doch von lava zerstört

(29.09.2021) Es erinnerte an ein Wunder: Mehrere Tage gab es auf La Palma ein Haus, das von der ganzen Lava verschont blieb. Nun wurde auch dieses Haus von den Flammen mitgerissen. Das Haus ging um die Welt, weil es in der Mitte einer Lavawüste stand und zuerst nicht beschädigt wurde. Die ganzen Häuser rundum traf es aber alle, wie man auf Bildern und Videos sah. Um das kleine Haus im Ort El Paraíso (auf Deutsch: das Paradies) floss der Lavastrom rundum.

Die spanische Zeitung „El Mundo“ berichtet, dass das Einfamilienhaus Rainer Cocq und seiner Frau Inge Bergedorf gehört. Die Zeitung zitiert ihn: „Alles ist zerstört. Wir haben alles auf unserer geliebten Insel verloren. Es ist sehr traurig. Inge und ich sind erschüttert.“

(at/fd)

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!