Wurstsemmel auf Platz 1

So ungesund snacken wir

(02.06.2023) Die Wurstsemmel ist immer noch der beliebteste Mittagssnack der Österreicherinnen und Österreicher. Wie eine Umfrage von Integral im Auftrag von "Die Menü-Manufaktur" unter 1.000 Berufstätige ergab, besteht das Mittagessen mehrheitlich aus kalten oder warmen Weckerln, obwohl es für viele die Hauptmahlzeit des Tages ist. Bei 61 Prozent landet das belegte Gebäck mehrmals pro Woche auf dem Mittagsteller. Ebensoviele Befragte nehmen sich mindestens 30 Minuten Zeit für die Pause.

15 Prozent ernähren sich mittags ausschließlich von kalten oder warmen Weckerln, die meist aus dem Supermarkt oder der Bäckerei geholt werden. Wobei dabei die Wurstsemmel immer noch den ersten Platz belegt. Zu Salaten greifen 34 Prozent, Suppen kommen bei 21 Prozent mehrmals die Woche auf den Tisch. Platz fünf belegen Mehlspeisen und Plundergebäck (15 Prozent). Zumindest einmal pro Woche gönnen sich 42 Prozent auch mal Nudelgerichte. Pasta ist das mit Abstand beliebteste warme Mittagessen.

Männer greifen deutlich öfter als Frauen zu warm gefüllten Weckerln, Pizza, Schnitzel, Burger und anderem Fast Food. Frauen essen öfter Salate. Auch das Alter beeinflusst die Ernährungsgewohnheiten. Unter 30-Jährige bevorzugen deutlich mehr Abwechslung als andere Altersgruppen und essen viel öfter Curry, Bowls oder Wok-Gerichte.

Gegessen wird meist am Arbeitsplatz: 30 Prozent verlassen oft nicht einmal ihren eigenen Schreibtisch. 39 Prozent verbringen die Mittagspause im Aufenthaltsraum bzw. der Küche, 16 Prozent essen in der betriebseigenen Kantine. Wer nicht im Unternehmen speist, isst Zuhause (18 Prozent), geht auswärts essen (16 Prozent) oder versorgt sich unterwegs (elf Prozent). Männer sowie jüngere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen überdurchschnittlich oft extern essen.

(mc/apa)

+++Alarmfahndung+++

Bankraub in Innsbruck!

AUA-KV wieder abgelehnt!

Weitere Flugausfälle?

106 Millionen Euro!

Deine Chance lebt!

Öl-Preis sinkt trotz Nahost-Krise

Tanken bleibt teuer! Warum?

Chemie-Experiment geht schief

NÖ: Klasse evakuiert!

Samsung überholt Apple

Kampf der Smartphonehersteller

Abzocke: 200.000 € futsch

Betrug mit Kryptowährung

K-Pop-Star ist tot

Park Bo Ram mit Überdosis?