Teure Advent-Beleuchtung!

(01.12.2014) Lichterketten, erleuchte Weihnachtsmänner und blinkende Rentiere an der Hausmauer oder im Garten kommen uns teuer zu stehen! Wer seine Weihnachtsbeleuchtung mit Glühbirnen jetzt in der Adventzeit ununterbrochen brennen lässt, der legt bis zu 50 Euro für die Stromkosten hin! Massiv Energie und Geld sparen kann man, wenn man seinen Weihnachtsschmuck erneuert und auf LED-Technologie setzt.

Thomas Bogner von der österreichischen Energieagentur:

"Bei einer etwas größeren Weihnachtsbeleuchtung, die einen Stromverbrauch von etwa 50 Euro bedeuten würde, kann man bei einem Wechsel zu einer LED-Technologie 5/6 einsparen. Das ist eine Einsparung von 42 Euro!"

Weiters rät Bogner dazu, die Beleuchtung mittels einer Zeitschaltuhr zu steuern. So kann man zusätzlich einige Euros sparen.

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO