Yeti: Rätsel gelöst?

(18.10.2013) Ein britischer Genforscher ist sich ganz sicher: Er will das Rätsel um den sagenumwobenen Yeti gelöst haben. Es soll sich um einen Urahnen der heutigen Eisbären handeln. Seit Jahrzehnten berichten ja vermeintliche Augenzeugen, sie hätten im Himalaya-Gebirge ein zweibeiniges Zottelwesen gesichtet. Der Forscher hat angebliche DNA-Proben des Yeti mit dem Erbmaterial bekannter Tiere verglichen und eine Übereinstimmung mit diesem Vorfahren des Eisbären gefunden. Er vermutet, der Yeti könnte aus einer Paarung zwischen Eisbär und Braunbär entstanden sein.

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz