Yeti: Rätsel gelöst?

Ein britischer Genforscher ist sich ganz sicher: Er will das Rätsel um den sagenumwobenen Yeti gelöst haben. Es soll sich um einen Urahnen der heutigen Eisbären handeln. Seit Jahrzehnten berichten ja vermeintliche Augenzeugen, sie hätten im Himalaya-Gebirge ein zweibeiniges Zottelwesen gesichtet. Der Forscher hat angebliche DNA-Proben des Yeti mit dem Erbmaterial bekannter Tiere verglichen und eine Übereinstimmung mit diesem Vorfahren des Eisbären gefunden. Er vermutet, der Yeti könnte aus einer Paarung zwischen Eisbär und Braunbär entstanden sein.

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!