YouTube Kids gestartet

(07.09.2017) Kinder bekommen ihr eigenes YouTube. Google hat jetzt YouTube Kids in Österreich gestartet. Auf die Plattform kommen nur Videos, die für ein besonders junges Publikum geeignet sind. Diese werden von einem Algorithmus ausselektiert. Sollte doch mal ein YouTube-Clip dabei sein, der nicht für Kinderaugen geeignet ist, kann man ihn von einem Team überprüfen und gegebenenfalls entfernen lassen. Eltern können zudem in der App einstellen, was und wie lange ihre Kids Videos schauen dürfen.

Doch eines lässt sich genau wie bei der „Erwachsenen-Version“ nicht umgehen – die Werbung. YouTube-Sprecher Henning Dorstewitz:
"Allerdings gibt es Werberichtlinien, die sehr viel strenger sind, als auf der normalen App. Nahrungsmittel- und Getränkeherstellter dürfen dort gar nicht werben. Und jeder einzelne Werbeclip wird von unserem Team geprüft, um zu sehen, ob auf eine Art geworben wird, die womöglich nicht kindgerecht ist."

YouTube Kids ist ab sofort in App- und Play Store für iOS und Android verfügbar.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich