Youtuber in Mikrowelle einbetoniert

(08.12.2017) Dieser Youtube-Prank geht wirklich zu weit! Ein 22-jähriger Brite ist von seinen Freunden in eine Mikrowelle einbetoniert worden! Sie haben um den Kopf des Mannes eine Plastiktüte gewickelt und ihm lediglich ein Rohr zum Atmen gegeben. Um ihm das Leben zu retten, musste extra die Feuerwehr anrücken: Fünf Feuerwehrleute haben über eine Stunde lang gearbeitet, um das Gerät wieder auseinanderzubauen. Sie haben den Prank gar nicht lustig gefunden und in einem Tweet über die Youtuber geschimpft: Immerhin hätte die Feuerwehr Besseres zu tun, als solche blöden Streiche auszubügeln.

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt