Zu dünn für Youtube?

(29.10.2016) [MOT 291016 nc[/hide] Ist SIE zu dünn für YouTube? Darüber wird im Netz gerade heftig diskutiert. Die 22-jährige New Yorker Vloggerin Eugenia Cooney leidet an Magersucht, ist auf YouTube aber mega-erfolgreich, mit fast 1 Millionen Follower. Sie soll jetzt aber gesperrt werden!

Das fordern knapp 20.000 User in einer Petition. Der Grund: Sie soll andere Mädels dazu anregen, mit ihr mitzuziehen und Magersucht als normal anzusehen. Auch Social-Media Experten sehen eine Gefahr, dass über Insta und YouTube allmöglichen psychischen Krankheiten eine Bühne geboten wird, dadurch Menschen krank werden. Das will die YouTuberin natürlich nicht und postet:

"Weil es anscheinend so viele Leute gibt, die gerade böse auf mich sind, wollte ich nur sagen, dass es mir leid tut. An alle die ich böse oder traurig gemacht hab. Das wollte ich niemals tun und es nervt, dass mich so viele im Web gerade wirklich hassen und glauben, dass ich eine böse Person bin, oder so. Das wollte ich niemals bewirken!"

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch