Zahnbürste stoppt Liebesspiel

Kurioser Polizeieinsatz

(09.03.2020) Peinlich: Für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz sorgten am Wochenende ein 29-jähriger Deutscher und seine Freundin. Am Freitagabend wollten die beiden miteinander intim werden und vergaßen im Eifer des Gefechts wohl, die Vorhänge zu schließen. Während des Liebesspiels bemerkten sie im gegenüberliegenden Haus eine Person, die etwas unregelmäßig rot blinkendes in der Hand hielt. Kurzerhand verdächtigten die beiden Verliebten den Nachbarn, sie zu filmen oder fotografieren zu wollen. Sofort zogen sie die Vorhänge zu und wählten den Notruf.

Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, dass der Mann eine elektrische Zahnbürste mit Druckkontrolle besitzt, die bei zu hohem Druck rot blinkt. Er hatte sich also einfach nur die Zähne geputzt und die erotischen Momente seiner Nachbarn gar nicht bemerkt.

(MM)

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs

Hirscher verletzt

Ex-Ski-Star im Motorsport

Klagenfurt: Nichten missbraucht

30 Monate Haft