Zaunfirma lehnt Ungarn-Auftrag ab

(25.09.2015) Die Geschäftsführer der deutschen Zaun-Firma Mutanox werden derzeit im Netz abgefeiert!

Warum? Sie haben einen 500.000 Euro schweren Auftrag aus Ungarn abgewiesen! Die ungarische Regierung wollte die Firma aus Berlin damit beauftragen, einen Nato-Grenzzaun für die ungarisch-serbische Grenze zu liefen.
Das wollte die Firma aber nicht unterstützen, so einer der Geschäftsführer Murat Ekrek:

„Als wir die Anfrage bekommen haben, haben wir uns sofort dazu entschlossen zu sagen: "Nein, das bieten wir definitiv nicht an!".
Wir finden das nicht in Ordnung, dass die Menschen an der Grenze aufgehalten werden. Deshalb haben wir das Angebot abgelehnt.“

Und das sind die Geschäftsführer Talat Deger und Murat Ekrek:

Impfpflicht: Erster Entwurf

Bis zu 3600€ Strafe

Zäher Corona-Gipfel wartet

Entscheidung über Lockdown

Missbrauchsfälle in Kirche

Portugals Bischöfe wollen Studie

Familie stürmt Spital

Nach Covid-Todesfall

Granate aus Hintern entfernt

Panzerabwehrgranate

Corona-Fälle in belgischem Zoo

Zwei Nilpferde positiv

Haus versehentlich niedergebrannt

Wegen Schlangenbefall

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich