Zehntausende ohne Strom

Schneestürmen in Estland

(12.12.2022) Wegen Schneestürmen sind Zehntausende Menschen in Estland von der Stromversorgung abgeschnitten worden. Rund 13.000 Haushalte waren nach Angaben des nationalen Versorgers Montagfrüh zeitweise ohne Strom. Am stärksten betroffen gewesen seien die Ostsee-Inseln Saaremaa und Hiiumaa, aber auch in anderen Teilen des baltischen EU-Landes waren Bewohner von der Versorgung abgeschnitten.

Im Straßen-, Zug-, Schiffs- und Flugverkehr kam es zu Behinderungen und Ausfällen. Räumfahrzeuge waren im Dauereinsatz. Angesichts der Fahrbedingungen und der Wetteraussichten riefen Behörden die Bevölkerung auf, das Auto stehen zu lassen und wenn möglich überhaupt zu Hause zu bleiben. Meteorologen sagten im Tagesverlauf weitere Schneestürme voraus, mit Geschwindigkeiten von 54 bis 76 km/h im Landesinnern, und bis zu 94 km/h auf den Inseln und an der Küste.

(apa/makl)

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause