Ziegen-Drama wegen Bonsai

(23.02.2016) Ziegendrama im Burgenland! Im Bezirk Oberwart im Burgenland hat ein Mann seine zwei Ziegen erschossen. Und zwar ganz offenbar aus Angst vor einem Streit mit seinem Nachbarn.

Sabine Oberhauser von der Burgenland-Krone:
„Er hat befürchtet, dass die Ziegen die Bonsai-Bäumchen seines Nachbarn fressen. Und nachdem die Tiere immer wieder ausgebrochen sind, war es nicht unwahrscheinlich, dass das passiert. Die Geiß hat er schon am Vortag problemlos erschossen. Den Bock aber hat er nur angeschossen und nicht getötet.“

Der Bock reißt schließlich schwer verletzt aus. Erst Polizeibeamte versetzen ihm den Gnadenschuss. Die ganze Story heute in der Burgenland-Krone und auf krone.at.

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn