Zu viel Deo verwendet: Bursch tot

(09.01.2016) Wie furchtbar ist das denn! Ein britischer Bursche ist gestorben, weil er zu viel Deo benutzt hat!

Der Fall des 16-Jährigen wird jetzt bekannt, passiert ist das alles schon im Herbst. Der Bursche wird tot aufgefunden, umgeben von 42 Deo- und Haarspray-Dosen.

Seine Mutter erzählt jetzt, dass ihr Sohn offenbar zwar nicht geduscht hat, aber einen Deoverbrauch von einer Dose pro Woche hatte.

Der 16-Jährige dürfte dann aber zu viel gesprüht haben – er atmet zu viel der giftigen Dämpfe ein, jede Hilfe kommt zu spät. Er stirbt an einer Butangas-Vergiftung.

Bär ist komplett high

Von halluzinogenem Honig

Kogler: Keine Neuwahlen

Gegen Spekulationen über Ampel

Schule: Zoff um CoV-Regeln

Zeit für Lösungen drängt

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen