Zu viel Deo verwendet: Bursch tot

(09.01.2016) Wie furchtbar ist das denn! Ein britischer Bursche ist gestorben, weil er zu viel Deo benutzt hat!

Der Fall des 16-Jährigen wird jetzt bekannt, passiert ist das alles schon im Herbst. Der Bursche wird tot aufgefunden, umgeben von 42 Deo- und Haarspray-Dosen.

Seine Mutter erzählt jetzt, dass ihr Sohn offenbar zwar nicht geduscht hat, aber einen Deoverbrauch von einer Dose pro Woche hatte.

Der 16-Jährige dürfte dann aber zu viel gesprüht haben – er atmet zu viel der giftigen Dämpfe ein, jede Hilfe kommt zu spät. Er stirbt an einer Butangas-Vergiftung.

Frauen werden benachteiligt

OECD Bericht: Diskriminierung

Giftige Pizza: 2 Kinder tot

Nestle schließt Fabrik

RBI will raus aus Russland

Verkauf oder Abspaltung

VBG: Tödlicher Autounfall

Lenkerin (68) nicht angeschnallt

Haustier-Regeln: Wir sind lasch

So viel lassen wir durchgehen

Inflation bleibt hoch 7 %

Wifo sieht Handlungsbedarf

Wien:Arbeiter stürzen aus Korb

Männer auf der Stelle tot

Selenskyj: Rede im Parlament

FPÖ-Abgeordnete gehen