Zu viel Sport macht unvernünftig

Training: Nicht übertreiben

(02.10.2019) Zu viel Sport macht uns unvernünftig. Das zeigt eine aktuelle Studie aus Paris. Forscher haben sich dort mit dem Phänomen des “Übertrainings“ beschäftigt. Also wenn Sportler einfach zu wenig Pausen machen. Nicht nur der Körper macht dann schlapp, sondern auch unser Gehirn. Wir treffen im Alltag mehr Fehlentscheidungen, werden ungeduldig und unvernünftig. Das erhöht natürlich unser Unfallrisiko.

Fitness-Expertin Elisabeth Niedereder:
“Geist und Körper hängen einfach zusammen. Und viele unterschätzen das Nervensystem. Wir sind im Alltag ohnehin schon stark überreizt. Und wenn man dann zu viel Sport treibt, steht man einfach unter Dauerstress. Das wirkt sich natürlich auf alle Lebensbereiche aus.“

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?