Zugeparkt: Was tust du?

Warten, abschleppen, anstoßen

(25.04.2022) Ein Großteil der Autofahrer greift zu drastischen Mitteln, um ausparken zu können. Die Auto-Plattform "AutoScout24.at" hat sich umgehört, was wir tun, wenn wir zugeparkt worden sind. Frauen sind demnach deutlich geduldiger als Männer. Jede fünfte Autofahrerin gibt nämlich an, einfach mal abzuwarten, ob der Fahrer des anderen Wagens auftaucht. Sieben Prozent lassen ihr Auto einfach stehen und steigen auf Öffis oder ein Taxi um.

Zehn Prozent aller Männer rufen hingegen gleich mal den Abschleppdienst, obwohl das eigentlich nur die Polizei entscheiden darf. Und einige machen sich einfach per Stoßstange Platz, sagt AutoScout24-Sprecherin Maria Hirzinger:
"Je älter, desto eher greift man zur Stoßstangen-Methode. Denn bei den Über-50-Jährigen gibt schon jeder Siebente zu, dass er sich durchs Anschieben des anderen Autos Platz verschafft."

(mc)

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne