Zugunglück am Brenner

(10.02.2014) Horror-Szenen mit Geisterzügen am Bahnhof Brenner! Aus bisher ungeklärter Ursache haben sich zwei Lokomotiven einer privaten Gesellschaft selbständig gemacht. Die tonnenschweren Loks rollen talwärts und krachen mit voller Wucht gegen einen abgestellten ÖBB-Zug. Die Lok wird durch den Aufprall regelrecht von den Schienen gestoßen. Drei Menschen werden bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt.

ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel:
“Die Aufräumarbeiten sind noch im Gange. Es ist bis jetzt ein Rätsel, wie sich die beiden Lokomotiven selbstständig machen konnten. Die Erhebungen durch Experten laufen.“

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Täter auf der Flucht

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske