Teenies pornosüchtig?

(01.04.2014) Immer mehr Teenies sind pornosüchtig! Zunehmend werden Sexfilmchen zum ganz normalen Alltag bei Jugendlichen, schlagen Sexualtherapeuten jetzt Alarm. Viele können überhaupt nicht mehr ohne. Außerdem vermitteln Pornos unerfahrenen Jugendlichen ein völlig falsches Bild von Sexualität, so die Sorge.

Weniger dramatisch sieht das der Sexualpädagoge Wolfgang Kostenwein. Solange es nicht zur Sucht wird, gehören Pornos für Jugendliche einfach dazu, sagt er zu KRONEHIT:

„Im Internet sind Pornos verfügbar und das wird natürlich genutzt. Und auch Jugendliche wissen rein kognitiv, dass Pornographie keine Dokumentationsfilme sind. Also das ist Science Fiction, das wissen sie auch. Aber wieweit diese Bilder trotzdem eine Macht über sie bekommen, das hängt immer davon ab, welche eigene sexuelle Kompetenz sie haben. Wenn sie weniger haben, dann werden Pornos einflussreicher.“

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien