Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

(27.11.2022) Nach Schüssen in St. Pölten am frühen Freitagabend mit einem verletzten Polizeibeamten sind am Samstagnachmittag zwei Verdächtige festgenommen worden. Es handelt sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich um einen 24-jährigen Österreicher und um eine 28 Jahre alte rumänische Staatsbürgerin. Das Duo war mit dem Auto unterwegs, das angehalten werden sollte.

Laut Polizei war der beschuldigte Lenker direkt auf einen Beamten zugefahren, sodass dieser Schüsse aus seiner Dienstwaffe auf die Reifen des Wagens abgab. Dabei dürfte es nach dem Aufprall eines Geschosses zu einer Zersplitterung gekommen sein, wodurch ein Uniformierter des Stadtpolizeikommandos St. Pölten im Bereich des linken Unterschenkels verletzt wurde. Der Mann wurde im Universitätsklinikum St. Pölten ambulant behandelt.

(mt/apa)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten