Zwei Jahre Haft und trotzdem frei?

(22.12.2017) Er hat zwei Jahre Haft ausgefasst, hat aber trotzdem eine ganze Woche frei herumlaufen dürfen. Für Kopfschütteln sorgt der Fall eines IS-Sympathisanten aus Kärnten. Der 23-Jährige hat in der Vergangenheit unzählige Propaganda-Videos der Terrormiliz geteilt und ist sogar an die türkische-syrische Grenze gereist. Angeblich, um sich dem Islamischen Staat anzuschließen. Dafür ist der Mann letzte Woche nicht rechtskräftig zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Warum er nicht sofort in Haft genommen worden ist, ist unklar. Er hat den Gerichtssaal in Klagenfurt jedenfalls als freier Mann verlassen. Erst jetzt haben Cobra-Beamte ihn wegen Fluchtgefahr festgenommen.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Details über die Verhaftung sind nicht bekannt, der Mann dürfte aber keinen Widerstand geleistet haben. Ob er nun in Haft bleibt, wird sich bei einer Haftprüfungsverhandlung entscheiden.“

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag

"Cringe" Jugendwort des Jahres

Heute präsentiert

Gebrauchtwagen werden Mangelware

Wegen Chipmangel

Brandstifter (16) gefasst

Nach Brandserie

Ultras blockieren Autobahn

In Italien