Zwei Tage am Airport festgesessen

(11.09.2017) Es hätte ein erholsamer Urlaub auf Teneriffa werden sollen, stattdessen sitzt ein junges Pärchen aus Oberösterreich das ganze Wochenende am Wiener Flughafen fest! Das Flugzeug von Fly Niki hätte Samstagfrüh um 6 Uhr Richtung Süden abheben sollen. Der Flug wird aber kurz vorm Boarding storniert. Der Grund: ein technisches Gebrechen an zwei Flugzeugen. Die wartenden Fluggäste bekommen Essensgutscheine von 15 Euro und ein Ersatzhotel zur Verfügung.

Erst heute um 6 Uhr Früh ist es für die rund 200 Passagiere endlich nach Teneriffa gegangen. Viele Urlauber sind verärgert, teilweise wurden die Hotelzimmer unabhängig vom Flug gebucht.

Barbara Forster vom Europäischen Verbraucherzentrum:
"Wenn die Kosten für die sinnlos in Teneriffa schon bezahlten Hotelnächte nicht mehr ausmachen als die Ausgleichszahlung, dann geht man derzeit eher dahin, dass mit der Ausgleichszahlung dieser Schaden gedeckt ist. Aber sowohl für die Ausgleichszahlung, als auch für eine normale Schadensersatzforderung ist es wesentlich, warum es zur Flugannullierung gekommen ist."

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet