Zweigeschlechtliche Spinne

Unterschiedliche Körperhälften

(17.02.2020) Eine Spinne mit zwei verschiedenen Körperhälften sorgt derzeit im Netz für Furore. Die äußerst seltene Vogelspinne hat tatsächlich zwei Geschlechter, sie ist also ein sogenannter Halbseiten-Hermaphrodit. Die rechte Körperhälfte ist weiblich und somit schwarz, die linke männlich und hell.

Halbseiten-Hermaphroditen sind in der Natur immer wieder zu finden, bei Spinnen sei das aber neu, sagt Spinnenexpertin Helga Happ:
„Schnecken sind beispielsweise Hermaphroditen, sie sind also männlich und weiblich. Es gibt auch Insekten wie die Gottesanbeterin oder die Stabheuschrecke, da können sich die Weibchen auch ohne Männchen fortpflanzen. Aber von den Spinnen habe ich so etwas noch nie gehört, für mich eine sehr spannende Entdeckung.“

(mc)

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse