Zweigeschlechtliche Spinne

Unterschiedliche Körperhälften

(17.02.2020) Eine Spinne mit zwei verschiedenen Körperhälften sorgt derzeit im Netz für Furore. Die äußerst seltene Vogelspinne hat tatsächlich zwei Geschlechter, sie ist also ein sogenannter Halbseiten-Hermaphrodit. Die rechte Körperhälfte ist weiblich und somit schwarz, die linke männlich und hell.

Halbseiten-Hermaphroditen sind in der Natur immer wieder zu finden, bei Spinnen sei das aber neu, sagt Spinnenexpertin Helga Happ:
„Schnecken sind beispielsweise Hermaphroditen, sie sind also männlich und weiblich. Es gibt auch Insekten wie die Gottesanbeterin oder die Stabheuschrecke, da können sich die Weibchen auch ohne Männchen fortpflanzen. Aber von den Spinnen habe ich so etwas noch nie gehört, für mich eine sehr spannende Entdeckung.“

(mc)

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz

Rangnick zu Bayern?

Heiße Gerüchte um ÖFB-Coach

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu