Zweijährige weiter in Lebensgefahr

nach Fenstersturz in Wien

(18.08.2023) Das 22 Monate alte Mädchen, das Donnerstagnachmittag in Wien-Ottakring aus einem Fenster im ersten Stock gestürzt war, ist stabil, aber weiterhin in Lebensgefahr. Die Ärzte in der Klinik Donaustadt kümmerten sich weiterhin intensiv um das Kleinkind, hieß es am Freitag auf Anfrage aus dem Wiener Gesundheitsverbund.

Der Unfall hatte sich gegen 13.30 Uhr ereignet, als die 26-jährige Mutter mit Hausarbeiten beschäftigt war. Bei dem Fenster, aus dem das Mädchen gefallen war, befand sich ein Bett, über das es geklettert sein dürfte und danach fünf Meter abstürzte. Das Kleinkind erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.

(mt/apa)

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl