Zweites Notquartier in Wien

Samariterbund stockt auf

(22.11.2023) In diesem Winter eröffnet der Arbeiter Samariterbund ein neues Notquartier für obdachlose Menschen in Wien. Bisher konnten in den kalten Wintermonaten maximal 67 Personen gleichzeitig Zuflucht am Standort Winkeläckerweg in Floridsdorf finden. Der Pavillon 6 auf dem Gelände der Klinik Penzing bietet nun 86 weitere Betten für obdachlose Männer. Dieses Projekt ist im Rahmen des Winterpakets der Stadt Wien mit der finanziellen Unterstützung des Fonds Soziales Wien umgesetzt worden. Nun können erstmals 153 Schlafplätze für männliche Obdachlose bereitgestellt werden.

Versorgung der Menschen

"Ziel ist natürlich primär, die Versorgung und den Schutz der Menschen vor Kälte, Erfrierungen und Hunger zu gewährleisten", beteuert Oliver Löhlein, Geschäftsführer beim Samariterbund Wien. Täglich drei warme Mahlzeiten bekommen Betroffene und dazu kalte als auch warme Getränke. Außerdem gibt es die Möglichkeit zu duschen und die Kleidung zu waschen. Eine essenzielle Unterstützung, die gerne angenommen wird. Der Samariterbund freut sich außerdem über Spendengelder als auch Sachspenden. Gesucht werden vor allem warme Kleidung für Männer sowie Winterschuhe in den Größen 41 bis 44. Diese können direkt beim Portier der Einrichtungen sowie über den Spendencontainer vor dem Eingang abgegeben werden.

(sosc/apa)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!