Zwischenstopp wegen Furz

(19.02.2018) Ungeplante Zwischenlandung in Wien wegen eines heftigen Streits an Bord einer niederländischen Billigfluglinie - ausgelöst durch einen ständig furzenden Passagier. Vier Mitreisenden dürfte das gar nicht gepasst haben, sie beschweren sich beim Bord-Personal. Doch das wollte nicht helfen. Der Streit eskaliert trotz einer Warnung des Piloten - das Flugzeug muss am 11. Februar in Wien-Schwechat notlanden, wie heute bekannt wird.

Die Polizei muss einschreiten...

Zwischenstopp wegen Furz 1

Walter Schwarzenecker von der Polizei Niederösterreich:
"Die Fluggäste - vier holländische Staatsbürger - wurden von der Polizei in Schwechat aus dem Flugzeug begleitet. Sie haben die Maschine freiwillig verlassen. Es ist dann am Flughafen zu keinen weiteren Vorfällen mehr gekommen. Sie konnten am nächsten Tag dann ihre Reise mit einem anderen Flugzeug fortsetzen."

Auf der nächsten Seite checkst du dir ein Video zur Story...

Zwischenstopp wegen Furz 2

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion