88: Nazi-Skandal bei Fußballspiel

(20.10.2015) Mutmaßlicher Nazi-Skandal bei einem Unterligakick in Kärnten! Viel Aufregung hat es am Wochenende beim Fußball-Match zwischen Wölfnitz und Zell/Sele gegeben. Ein Spieler von Wölfnitz soll einen der slowenisch-stämmigen Gegner rechtsradikal beschimpft haben. Außerdem hat der Spieler unter seinen Stutzen gut sichtbar Zettel mit der Aufschrift "88" getragen. Da das "H“ ja der achte Buchstabe im Alphabet ist, steht die 88 in der rechten Szene für "Heil Hitler“.

Kathrin Fister von der Kärntner Krone:
“Es wird auf Hochtouren ermittelt, derzeit laufen noch die Befragungen der Spieler und Zuschauer. Es soll aber einige Augen- und Ohrenzeugen geben. Für den Spieler von Wölfnitz gilt aber die Unschuldsvermutung.“

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert

Angekettet auf Bahngleis!

Hund überlebt dank Zugbremsung

Spiderman trifft Papst

sorgt für Aufsehen

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen