88: Nazi-Skandal bei Fußballspiel

fussball wiese ml 611

Mutmaßlicher Nazi-Skandal bei einem Unterligakick in Kärnten! Viel Aufregung hat es am Wochenende beim Fußball-Match zwischen Wölfnitz und Zell/Sele gegeben. Ein Spieler von Wölfnitz soll einen der slowenisch-stämmigen Gegner rechtsradikal beschimpft haben. Außerdem hat der Spieler unter seinen Stutzen gut sichtbar Zettel mit der Aufschrift "88" getragen. Da das "H“ ja der achte Buchstabe im Alphabet ist, steht die 88 in der rechten Szene für "Heil Hitler“.

Kathrin Fister von der Kärntner Krone:
“Es wird auf Hochtouren ermittelt, derzeit laufen noch die Befragungen der Spieler und Zuschauer. Es soll aber einige Augen- und Ohrenzeugen geben. Für den Spieler von Wölfnitz gilt aber die Unschuldsvermutung.“

Hundebesitzer schlägt Jogger

Streit um Leine

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen