88: Nazi-Skandal bei Fußballspiel

(20.10.2015) Mutmaßlicher Nazi-Skandal bei einem Unterligakick in Kärnten! Viel Aufregung hat es am Wochenende beim Fußball-Match zwischen Wölfnitz und Zell/Sele gegeben. Ein Spieler von Wölfnitz soll einen der slowenisch-stämmigen Gegner rechtsradikal beschimpft haben. Außerdem hat der Spieler unter seinen Stutzen gut sichtbar Zettel mit der Aufschrift "88" getragen. Da das "H“ ja der achte Buchstabe im Alphabet ist, steht die 88 in der rechten Szene für "Heil Hitler“.

Kathrin Fister von der Kärntner Krone:
“Es wird auf Hochtouren ermittelt, derzeit laufen noch die Befragungen der Spieler und Zuschauer. Es soll aber einige Augen- und Ohrenzeugen geben. Für den Spieler von Wölfnitz gilt aber die Unschuldsvermutung.“

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?