88: Nazi-Skandal bei Fußballspiel

(20.10.2015) Mutmaßlicher Nazi-Skandal bei einem Unterligakick in Kärnten! Viel Aufregung hat es am Wochenende beim Fußball-Match zwischen Wölfnitz und Zell/Sele gegeben. Ein Spieler von Wölfnitz soll einen der slowenisch-stämmigen Gegner rechtsradikal beschimpft haben. Außerdem hat der Spieler unter seinen Stutzen gut sichtbar Zettel mit der Aufschrift "88" getragen. Da das "H“ ja der achte Buchstabe im Alphabet ist, steht die 88 in der rechten Szene für "Heil Hitler“.

Kathrin Fister von der Kärntner Krone:
“Es wird auf Hochtouren ermittelt, derzeit laufen noch die Befragungen der Spieler und Zuschauer. Es soll aber einige Augen- und Ohrenzeugen geben. Für den Spieler von Wölfnitz gilt aber die Unschuldsvermutung.“

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen