Alki belebt Schlauchboot wieder

(29.03.2015) Gut gemeint – aber nicht unbedingt sinnvoll. Ein ziemlich betrunkener Mann hat in Vannes versucht, ein Schlauchboot per Mund-zu-Mund-Beatmung wiederzubeleben. Eine Polizeistreife in der französischen Stadt wird auf den aufgeregten Betrunkenen aufmerksam. Zu den Beamten sagt er, dass "die Person nicht ansprechbar sei" und „gerettet werden müsse". Er habe bereits einen Krankenwagen alarmiert und eine Herzdruckmassage durchgeführt. Die etwas verdatterten Polizisten geben daraufhin bei den Rettungskräften Entwarnung und verfrachten den Möchtegern-Lebensretter in eine Ausnüchterungszelle.

Vierjährige missbraucht

Vater in Salzburg verurteilt

Cobra-Einsatz im Lavanttal

"durchgedrehte" Kuh erschossen

Restaurant verbannt Fleischesser

...sie bekommen extra Raum!

3G: Kein Nachweis, kein Job?

Details zu neuer Regelung

Facebook ändert den Namen?

vielleicht bereits im Oktober

Anschlag in Wien

Täter ist unterstützt worden

Sohn will Mutter tauschen...

...gegen ein Messi-Trikot!

Inflation auf Zehn-Jahres-Hoch

Im September Anstieg auf 3,3%