Aus für Face-Shield?

"Keine Filterwirkung"

(14.10.2020) Kommt jetzt tatsächlich ein Face-Shield-Verbot? Auf Grund der hohen Corona-Infektionszahlen wird ja momentan über eine Verschärfung der Maßnahmen diskutiert. Dabei kocht auch immer wieder die Diskussion über Plastikvisiere hoch. Die sind laut Ärzten eigentlich nur als Maskenalternative für Asthmatiker vorgesehen gewesen. Inzwischen sieht man die Gesichts- bzw. teilweise auch nur Kinnschilder aber immer öfter.

Die bieten jedoch keinen wirklichen Schutz, sagt Umwelthygieniker und Mikrobiologe Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
“Dieses Visier kann zwar die großen Tröpfchen aufhalten. Es fehlt aber die Filterwirkung. Die kleinen Aerosole können – je nach Modell – nach unten, nach oben bzw. auch auf die Seite ausweichen. Also kein Vergleich zu einem eng anliegenden Mund-Nasenschutz.“

(mc)

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November