Baby inmitten von Kobras! VIDEO

(23.07.2014) Für Gänsehaut sorgt ein Video von einem Baby inmitten giftiger Kobras. Der schon etwas ältere Clip wird derzeit in den Social Networks eifrig geteilt. Ein Baby liegt auf einer Decke. Vier Kobras schlängeln sich bedrohlich um das Kind herum. Die Internet-Gemeinde reagiert gespalten: Die einen meinen, die Schlangen würden das Kind beschützen. Andere sind völlig entsetzt und fürchten um das Leben des Babys.

Schlangenexpertin Helga Happ vom Klagenfurter Reptilienzoo hat sich das Video angesehen:
"Ich vermute, dass der Kobra der Mund zugenäht wurde. Die Öffnung, wo die Zunge herauskommt, bleibt offen. Die Schlange kann also züngeln, aber nicht mehr beißen. Eine Praxis, die viele Schlangenbeschwörer durchführen, weil sie die Schlange so viel besser handhaben können, ohne Gefahr zu laufen, gebissen zu werden. Für das Baby ist die Aktion völlig harmlos, es ist eher Tierquälerei."

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los