Babyklappe: Todesursache geklärt

Dramatische Wende im Fall des verstorbenen Babyklappen-Kindes in Kärnten. Im Juli wird ja ein Säugling in der Babyklappe des LKH Wolfsberg abgelegt, wenige Tage später ist das Mädchen tot. Zunächst ist man von einem Hirnfehler ausgegangen. Doch jetzt ist klar: Das Kind ist an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Das Baby ist zehn bis zwölf Stunden nach der Geburt in der Babyklappe abgelegt worden. Sollte ein Gutachter feststellen, dass sich das Kind die Lungenentzündung während der Zeit im Freien zugezogen hat, könnte wegen Tötung des Kindes nach der Geburt ermittelt werden. Von der Mutter fehlt aber jede Spur.“

Vier Tiere ausgesetzt!

in Wien und NÖ

Ariana Grande schwer krank?

Mögliche Konzert-Absagen

Haus von Mure weggerissen

Mann stirbt

Bub (11) stirbt wegen Deo

Deospray inhaliert

Vater imitiert sein Baby

Das Netz feiert ihn mega

Monatlich 1.200€ für alle

Volksbegehren startet

Autobrücke eingestürzt

nördlich von Toulouse

Ist Thiem wieder Single?

Liebes-Aus mit Kiki?