Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

(08.03.2021) Im Bundesland Salzburg ist nun erstmals eine Infektion mit der brasilianischen Coronavirus-Mutation P.2 bestätigt worden - zum ersten Mal in Österreich. Der Verdacht war bereits vor zwei Wochen beim Test eines Mannes aufgetaucht, nun liegt das Ergebnis der Sequenzierung vor. Der Fall selbst war gut eingegrenzt, weitere Verdachtsfälle seien bisher nicht aufgetreten. Das teilte das Land Salzburg am Montagnachmittag mit.

(APA/AK)

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"