Club-Affäre #1: Beschämend

(07.04.2017) Dieses Szenario kennst du bestimmt! Du wachst nach dem wilden Partyabend auf und da ist dieses schreckliche Gefühl. Nein, nicht Kopfweh, sondern Schamgefühl. Du hast gestern Abend nämlich viel zu viel gebechert und bist mit deinem Arbeitskollegen in die Kiste gesprungen.

Scroll runter.

Leider war es aber nicht der Hottie-Arbeitskollege, auf den du ein Auge geworfen hast. Es war der Mitarbeiter aus dem anderen Stock, mit dem du dich eigentlich noch nicht mal unterhalten hast. Oder noch schlimmer: ein verheirateter Kollege. Oder noch, noch schlimmer: Du weißt nicht einmal seinen Namen. Oder noch, noch, noch schlimmer: der Ex einer Freundin. Dieses Szenario kann man unendlich ausdehnen, aber immer gilt: Club-Affären, bei denen man sich nachher mega-schämt, solltest du vermeiden. Lieber ein Glas weniger trinken und Köpfchen einschalten. Jedes Wochenende kann das ja echt nicht passieren…

Deine Freunde sollen diese Story unbedingt lesen? Dann teile sie auf Facebook!

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf