Der Klopapier-Rechner

Wie lange reicht dein Vorrat?

(22.03.2020) Schon vom Klopapier-Rechner gehört? Manche hamstern in der Corona-Krise Pasta, die Niederländer wiederum horten Cannabis-Vorräte. Die Kondom-Verkaufszahlen sind enorm gestiegen und fast jeder hamstert eines: Das Klopapier.

Die schwierigen Fragen
Doch wie viel Toilettenpapier brauchst du wirklich, um die Quarantäne zu überstehen? Reichen deine Vorräte? Können deine Kinder in der Zukunft noch vom Klopapier leben, dass du gerade hamsterst oder solltest du doch lieber einkaufen gehen? Auf einer Internetseite kannst du dir das nun ausrechnen. Zudem findest du einige Tipps, wie du den Vorrat strecken kannst und welche Alternativen es zum Toilettenpapier gibt.

So funktioniert das Ganze
Unter www.blitzrechner.de/toilettenpapier/ kannst du berechnen, wie lange der Vorrat an deinem Klopapier wirklich hält. Dafür musst du nur beantworten, wie viele Rollen du besitzt und wie dein individuelles "Nutzungsverhalten" ist. Danach zeigt der Rechner an, wie lange das Toilettenpapier voraussichtlich reichen wird. Wer mag, kann auch den Expertenmodus nutzen. Hier können Angaben wie Dauer der Quarantäne, Blätteranzahl und genauer Verbrauch verfeinert werden.

Appell gegen Hamsterkäufe
"In den meisten Fällen wird der eigene Bedarf massiv überschätzt und das Toilettenpapier reicht noch erstaunlich lange. Wir hoffen mit dem Rechner ein aktuelles Problem auf humorvolle Art und Weise zu lösen. Mit einem Augenzwinkern wollen wir die Menschen daran erinnern, dass es in den allermeisten Fällen nicht nötig ist, Klopapier zu hamstern.", so Tim Lilling, Projektleiter vom Rechenportal blitzrechner.

Viel Spaß ;)

(mt/apa)


Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“

Corona: Fetisch-Shop hilft mit

Spendet OP-Kleidung an Spital

Supermarkt: Masken = Pflicht

ab Mittwoch

Donauinselfest verschoben!

Wegen Corona

Wien: Giftköder im Wald

Hundehasser unterwegs

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt