Sex im Auto für Männer geiler

(29.04.2015) Bei Sex im Auto werden sich Mann und Frau nicht einig. Drei Mal so viele Männer wie Frauen stehen auf die schnelle Nummer im Gefährt. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Umfrage von AutoScout24. Auf die Frage, was eines ihrer schönsten Autoerlebnisse war, sagen 29 Prozent aller Männer: Sex im Auto! Bei den Frauen geben nur neun Prozent diese Antwort.

Sexualmediziner Georg Pfau:
“Männer suchen das häufig: die schnelle Nummer. Die Sexualität des Mannes ist lustbezogen, das geht sicherlich auch im Auto, während die Frauen mehr die emotionale Sexualität suchen. Man sagt: Die Sexualität der Frau ist reproduktionsbezogen. Es geht um Liebe, Beziehung. Und da ist das Auto unter Umständen doch nicht der geeignete Platz dafür.“

Hintergrund der Studie: AutoScout24 hat die Top Ten der schönsten und schlimmsten Erlebnisse beim Autofahren veröffentlicht. Es zeigt sich, dass wir Österreicher eigentlich Romantiker sind. Auf Platz 1 nämlich: Eine romantische Fahrt durch schöne Landschaften mit Sonnenuntergängen.

Hier die fünf TOP- und FLOP-Erlebnisse von Autofahrern:

Die schönsten Autoerlebnisse:

  1. Eine Fahrt durch schöne Landschaften oder bei Sonnenuntergang (42%)
  2. Die erste Fahrt mit dem eigenen Auto oder eine tolle Probefahrt (36%)
  3. Eine ereignisreiche Fahrt in den Urlaub (28%)
  4. Das erste Mal mit voller Geschwindigkeit über die Autobahn (21%)
  5. Eine Fahrt mit dem Wind in den Haaren, lauter Musik und dem Gefühl von Freiheit (21%)

Die schlimmsten Autoerlebnisse:

  1. Ein Unfall (37%)
  2. Eine Fahrt bei sehr schwierigen Wetterverhältnissen (34%)
  3. Ein stundenlanger Stau (27%)
  4. Eine lebensgefährliche Situation, die nochmal gut gegangen ist (26%)
  5. Eine lange Autofahrt und der Kampf gegen Müdigkeit (23%)

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club