Echt peinlich: Tattoo-Fails der Stars

Tattoos gehen unter die Haut und bleiben meist fürs Leben! Umso peinlicher ist es, wenn dann beim Stechen des Motivs Pannen passieren! Und die kommen gar nicht so selten vor, wie du vielleicht denkst. Selbst Stars sind davor nicht gefeit! Ob Rechtschreibfehler, Jugendsünden oder Name eines Verflossenen - alles ist dabei!

Tätowierer Danny von Artline Tattoo in Wien warnt:
"Bei Arabisch oder Chinesisch sollte man sich vorher jemanden suchen, der die Sprache schreiben und lesen kann. Denn oft kommt man dann drauf, wenn man in ein fremdes Land reist, dass das Tattoo ganz was anderes bedeutet, als was das Internet ausgegeben hat. Internet-Übersetzer sind halt oft nicht ernst zu nehmen, weil sie großteils grammatikalisch falsch übersetzen!"

Hier haben wir für dich die Highlights zusammengestellt:

Pop-Sternchen Rihanna ist ein Grammatik-Fehler passiert! "Rebelle fleur" ließ sie sich auf den Nacken stechen, vermutlich in der Hoffnung, dass es "rebellische Blume" bedeutet. Aber ganz korrekt ist das leider nicht. Im Französischen steht das Adjektiv nämlich immer hinter dem Substantiv, also müsste es richtig "fleur rebelle" heißen. Da sollte Riri wohl noch Französisch nachholen!

Pop-Göre Britney Spears wollte sich das hebräische Wort für "neue Ära" in den Nacken tätowieren lassen. Nur leider ging das ziemlich daneben: Ihr Tattoo hat nämlich überhaupt keine Bedeutung. Wenn das mal kein böses Omen ist…

Christina Aguilera wollte einen Liebesbeweis auf ihrer Haut tragen - aber der ging leider so ziemlich daneben. Aus Liebe zu ihrem Ex Jordan Bratman wollte sie sich seine Initialien "JB" auf Hebräisch tätowieren lassen. Das scheint aber nicht ganz so die Stärke des Tätowierers gewesen zu sein. Er stach XTina mal eben "12" statt "JB" auf Hebräisch. Na zum Glück ist der Popstar von Bratman wieder getrennt.

Auch Claudia Effenberg hat sich aus Liebe zu ihrem Mann Stefan ein ganz besonderes Tattoo auf das Schulterblatt stechen lassen. "Real love never die" prangt da auf dem Schulterblatt der Fußballergattin. Aber das ist leider grammatikalisch nicht ganz korrekt: Es hätte "Real love never dies" heißen müssen. Sie hat einfach das "s" vergessen.

David Beckham wollte sich aus Liebe zu seiner Frau Victoria ihren Vornamen in Hindi auf den linken Unterarm tätowieren. Aber auch das ging leider in die Hose. Statt "Victoria" trägt David nun ein "Vihctoria" auf dem Unterarm.

Snowboard abgefackelt

um zu überleben!

Viel Gewalt gegen Taxler

Überfälle, Schläge, Drohungen

Christchurch: Kritik an FB

Kommt Aus für Livestream?

Jeans wird zum Lebensretter

neue Rettungsweste?

Mosambik: Bis zu 1.000 Opfer?

Nach Wirbelsturm „Idai“

Selena will Sex-Auszeit!

für 6 Monate