Die besten Ice-Bucket-Challenge-Fails!

(19.08.2014) Die Ice Bucket Challenge ist derzeit voll im Trend! Der Hype breitet sich weltweit aus – auch unter den Promis.
Doch es gibt, wie man sieht, schon einige Ice Bucket Challenges, die voll danebengegangen sind!

Und das sind die Kronehit Top 5:

Platz 5: Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter hat sich durch die Challenge geschummelt. Er hat zwar seine Wettschulden eingelöst, jedoch anstatt sich einen Kübel mit Wasser und Eiswürfel über den Kopf zu schütten, zerquetschte er einen Schneeball auf seinem Kopf:

Platz 4: Natürlich gibt es bei der Ice Bucket Challenge keine Altersgrenze.
Wobei eine Regel gibt es: Den Kübel mit Eis und Wasser sollte man zumindest stemmen können, sonst geht’s sicher schief:

Platz 3: Vorsicht! Eiswürfel auf dem Kopf können schmerzhaft sein, das ist aber wohl zu ertragen. Gleich ein ganzer Topf könnte dann doch zu viel sein:

Platz 2: Diese Challenge ist wohl falsch, denn man sollte dem Nominierten das Wasser über den Kopf schütten, nicht sich selbst:

Zwar kein Hoppala, aber eine sehr coole Aktion – Platz 1 geht an Charlie Sheen:
Der Hollywood-Star hat sich was Kreatives einfallen lassen: Er hält einen Topf in der Hand, doch statt Wasser und Eiswürfel, befinden 10.000 US-Dollar im Topf – und diese Summe spendet Sheen an die ALS-Stiftung. Eine schöne Geste, immerhin wurde der Trend gestartet, damit man auf die Bekämpfung der Nervenkrankheit ALS aufmerksam macht.

Kurios: Charlie Sheen nominiert seine ehemaligen Kollegen von Two And A Half Men, darunter seinen Nachfolger Ashton Kutcher!

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los