Down-Syndrom-Baby zurückgegeben

(03.08.2014) Die Herzlosigkeit eines australischen Ehepaars sorgt weltweit für Entsetzen. Die beiden bezahlen einer Leihmutter in Thailand umgerechnet 10.000 Euro, damit sie ein Kind auf die Welt bringt. Die Thailänderin bekommt aber Zwillinge, ein gesundes Baby und einen Buben mit Down-Syndrom. Die Australier kennen keinen Genierer: Sie nehmen sich das gesunde Baby – und lassen der Thailänderin das behinderte Kind zurück. Die Frau ist jetzt schockiert.

„Unsere Familie ist arm und hat Schulden, deshalb war das Geld für die Leihmutterschaft ein tolles Angebot für mich. Aber der kleine Bub ist jetzt der Arme, die Erwachsenen tragen die Schuld. Wer ist er, dass er das alles jetzt ertragen muss, obwohl es nicht seine Schuld ist?“

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt