Down-Syndrom-Baby zurückgegeben

(03.08.2014) Die Herzlosigkeit eines australischen Ehepaars sorgt weltweit für Entsetzen. Die beiden bezahlen einer Leihmutter in Thailand umgerechnet 10.000 Euro, damit sie ein Kind auf die Welt bringt. Die Thailänderin bekommt aber Zwillinge, ein gesundes Baby und einen Buben mit Down-Syndrom. Die Australier kennen keinen Genierer: Sie nehmen sich das gesunde Baby – und lassen der Thailänderin das behinderte Kind zurück. Die Frau ist jetzt schockiert.

„Unsere Familie ist arm und hat Schulden, deshalb war das Geld für die Leihmutterschaft ein tolles Angebot für mich. Aber der kleine Bub ist jetzt der Arme, die Erwachsenen tragen die Schuld. Wer ist er, dass er das alles jetzt ertragen muss, obwohl es nicht seine Schuld ist?“

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor