Ehe für alle: VfGH prüft

(17.10.2017) Kommt jetzt trotz Widerstands von ÖVP und FPÖ die Homo-Ehe? Der Verfassungsgerichtshof prüft die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Das Höchstgericht klärt, ob es eine „unzulässige Diskriminierung im Hinblick auf die sexuelle Orientierung“ gibt. Zwar sind die Ehe und die eingetragene Partnerschaft inzwischen weitgehend gleichgestellt, es bestehen aber noch immer unterschiedliche Rechtslagen.

Und die “Ehe für alle“ könnte schon bald kommen…

Ehe für alle: VfGH prüft 2

Experten vom Rechtskomitee Lambda rechnen jedenfalls damit, dass es 2018 so weit sein dürfte. Und auch bei der Hosi Wien zeigt man sich erfreut. Generalsekretär Kurt Krickler:
“Wir hätten das gar nicht für möglich gehalten. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ist da jedenfalls sehr viel zurückhaltender gewesen und hat auch sämtliche Beschwerden in diese Richtung abgewimmelt. Wirklich sensationell!

Teile diese Story auf Facebook

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Täter auf der Flucht

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske