Würmer in verseuchtem Sushi

(26.09.2014) Diese Mahlzeit wird ein Chinese wohl nicht so schnell vergessen! Der Mann hat, wie er selbst sagt, „eine große Menge“ Sushi verdrückt. Ganz genau war es sogenanntes ‚Sashimi‘: kleine Häppchen aus rohen Fischstücken. Wenig später wird ihm übel und seine Haut beginnt zu jucken.

Ein Röntgenbild beim Arzt bringt dann die schockierende Diagnose: Der ganze Körper des Mannes ist mit Würmern verseucht!

Der sogenannte Fischbandwurm befindet sich oft in frischen Lachsfilets, aber auch in mariniertem und geräuchertem Fisch. Diese Würmer wird man mit Hilfe von Medikamenten zwar wieder leicht los, wenn sie aber über das Blut etwa in die Gehirnregion vordringen, können sie lebensgefährlich sein.

Der Mann hat den Wurmbefall nur knapp überlebt, berichtet die englische "Daily Mail".

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden, um ihnen zu zeigen, was beim Sushi essen passieren kann!

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn

Fiaker müssen "arbeiten"

Trotz Megahitze!

Hase an Baum genagelt

Tier geköpft und gehäutet

Countdown zum Ukraine-Match

Wir drücken die Daumen!

Gesuchter Soldat tot?

Fahndung wegen Terrorverdacht

Tornado in Belgien

Mehrere Menschen verletzt