Würmer in verseuchtem Sushi

(26.09.2014) Diese Mahlzeit wird ein Chinese wohl nicht so schnell vergessen! Der Mann hat, wie er selbst sagt, „eine große Menge“ Sushi verdrückt. Ganz genau war es sogenanntes ‚Sashimi‘: kleine Häppchen aus rohen Fischstücken. Wenig später wird ihm übel und seine Haut beginnt zu jucken.

Ein Röntgenbild beim Arzt bringt dann die schockierende Diagnose: Der ganze Körper des Mannes ist mit Würmern verseucht!

Der sogenannte Fischbandwurm befindet sich oft in frischen Lachsfilets, aber auch in mariniertem und geräuchertem Fisch. Diese Würmer wird man mit Hilfe von Medikamenten zwar wieder leicht los, wenn sie aber über das Blut etwa in die Gehirnregion vordringen, können sie lebensgefährlich sein.

Der Mann hat den Wurmbefall nur knapp überlebt, berichtet die englische "Daily Mail".

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden, um ihnen zu zeigen, was beim Sushi essen passieren kann!

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie