Elektroschock-Armband zur Motivation

(08.07.2014)

Elektroschock-Armband soll uns ins Fitnessstudio treiben! Das neue Gadget nennt sich „Pavlok“. Es sendet bei Müdigkeit oder Faulheit Schocks aus, um den User zu motivieren. Wer das nicht will, wird vom Gerät zum Bezahlen einer Strafe gezwungen und erhält dieses Geld als Belohnung für regelmäßiges Training wieder zurück. Der Erfinder Maneesh Sethi ist von der Wirksamkeit überzeugt:

„Eigentlich ist man in einer Gewohnheit gefangen. Wenn man es macht, bekommt man Geld. Wenn nicht, entweder einen schmerzhaften Elektro-Schock, oder man verliert Geld. Wenn man das für 20 bis 30 Tage macht, bildet sich eine Gewohnheit. Sie manifestiert sich und es wird leichter ins Fitnessstudio zu gehen. Die Angst vor dem Elektro-Schock bringt einen hin, aber die Belohnung sorgt dafür, dass man dort bleibt.“

Das Projekt 'Pavlok' ist allerdings noch nicht marktreif. Der Erfinder versucht gerade, Sponsoren via crowdfunding zu gewinnen. Hier kannst du ihn unterstützen;).

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie