Schwanger durch Analsex???

(28.05.2016) Schwanger durch Analsex – ist das wirklich möglich? Die Geschichte einer US-Amerikanerin geht derzeit durchs Netz. Die Frau soll an einem sehr seltenen Geburtsfehler leiden, bei dem Harnblasenzugang, Scheide und Rektum einen gemeinsamen Kanal bilden. So sei sie durch Analsex schwanger geworden. Ihr Frauenarzt bestätigt diese Version.

Klingt trotzdem unglaubwürdig? Wir haben den KRONEHIT-Fact-Check für dich gemacht und bei heimischen Experten nachgefragt.

Die Geschichte dürfte frei erfunden sein, glaubt Gynäkologe Leonhard Loimer:
“Die Samenzellen würden im Analbereich sofort absterben, denn dort sind ja ganz andere Keimstrukturen zu finden. Natürlich gibt es verschiedene Fehlbildungen, wir kennen das aus dem Tierreich bei Vögeln zum Beispiel, aber diese Story gehört definitiv ins Reich der Märchen. So eine Diskussion halte ich für völlig absurd“

Verona rationiert Trinkwasser

Dürre in Italien

Hai-Attacke in Hurghada

Tirolerin stirbt an Folgen

3 Männer zum Tod verurteilt

Steinigung wegen Homosexualität

NÖ: 1 Toter, 2 Schwerverletzte

B7 komplett gesperrt

Wartefrist bei Arbeitslosengeld

AMS-Chef Kopf: "diskutierenswert"

Totalausfall russischer Gaslieferungen?

Sorge in Deutschland

Pilzvergiftung in der Stmk

Ehepaar in Lebensgefahr

NÖ: Love Scam

Frau verliert 54.700 Euro