Schwanger durch Analsex???

(28.05.2016) Schwanger durch Analsex – ist das wirklich möglich? Die Geschichte einer US-Amerikanerin geht derzeit durchs Netz. Die Frau soll an einem sehr seltenen Geburtsfehler leiden, bei dem Harnblasenzugang, Scheide und Rektum einen gemeinsamen Kanal bilden. So sei sie durch Analsex schwanger geworden. Ihr Frauenarzt bestätigt diese Version.

Klingt trotzdem unglaubwürdig? Wir haben den KRONEHIT-Fact-Check für dich gemacht und bei heimischen Experten nachgefragt.

Die Geschichte dürfte frei erfunden sein, glaubt Gynäkologe Leonhard Loimer:
“Die Samenzellen würden im Analbereich sofort absterben, denn dort sind ja ganz andere Keimstrukturen zu finden. Natürlich gibt es verschiedene Fehlbildungen, wir kennen das aus dem Tierreich bei Vögeln zum Beispiel, aber diese Story gehört definitiv ins Reich der Märchen. So eine Diskussion halte ich für völlig absurd“

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen