Falle: Sticker mit Rasierklingen

(09.09.2015) Eine besonders fiese Falle von Islamfeinden sorgt momentan in den Social Networks für Aufsehen. In Würzburg in Deutschland entdeckt ein junger Mann einen Aufkleber mit dem Spruch „Gib Islam keine Chance“. Er will ihn entfernen und blutet plötzlich. Der Aufkleber war nämlich mit Rasierklingen an der Rückseite versehen. Björn Schmitt von der Polizei in Würzburg:

"Beim Entfernen des Aufklebers hat sich der Student dann an einer Rasierklinge verletzt, die sich unter dem Aufkleber befand. Die Verletzungen sind glücklicherweise nur oberflächlich geblieben. Eine Streifenbesatzung hat dann die nähere Umgebung abgesucht und dabei noch weitere derartige Aufkleber festgestellt."

Auch die Facebook-Seite "NoWüGIDA" berichtet von dem Fall:

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix