Falle: Sticker mit Rasierklingen

(09.09.2015) Eine besonders fiese Falle von Islamfeinden sorgt momentan in den Social Networks für Aufsehen. In Würzburg in Deutschland entdeckt ein junger Mann einen Aufkleber mit dem Spruch „Gib Islam keine Chance“. Er will ihn entfernen und blutet plötzlich. Der Aufkleber war nämlich mit Rasierklingen an der Rückseite versehen. Björn Schmitt von der Polizei in Würzburg:

"Beim Entfernen des Aufklebers hat sich der Student dann an einer Rasierklinge verletzt, die sich unter dem Aufkleber befand. Die Verletzungen sind glücklicherweise nur oberflächlich geblieben. Eine Streifenbesatzung hat dann die nähere Umgebung abgesucht und dabei noch weitere derartige Aufkleber festgestellt."

Auch die Facebook-Seite "NoWüGIDA" berichtet von dem Fall:

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland