Falle: Sticker mit Rasierklingen

(09.09.2015) Eine besonders fiese Falle von Islamfeinden sorgt momentan in den Social Networks für Aufsehen. In Würzburg in Deutschland entdeckt ein junger Mann einen Aufkleber mit dem Spruch „Gib Islam keine Chance“. Er will ihn entfernen und blutet plötzlich. Der Aufkleber war nämlich mit Rasierklingen an der Rückseite versehen. Björn Schmitt von der Polizei in Würzburg:

"Beim Entfernen des Aufklebers hat sich der Student dann an einer Rasierklinge verletzt, die sich unter dem Aufkleber befand. Die Verletzungen sind glücklicherweise nur oberflächlich geblieben. Eine Streifenbesatzung hat dann die nähere Umgebung abgesucht und dabei noch weitere derartige Aufkleber festgestellt."

Auch die Facebook-Seite "NoWüGIDA" berichtet von dem Fall:

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November