50 Shades of Grey: Boykott-Aufruf

Boykott-Aufruf gegen "Fifty Shades of Grey". Nordamerikanische Aktivisten gegen häusliche Gewalt fordern Kinobesucher auf, den Film zu boykottieren und stattdessen Geld an entsprechende Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden. Die Handlung des Films glorifiziere sexuelle Gewalt gegen Frauen und würde sie als gesund und normal hinstellen. Der Geld für einen Kinobesuch sei besser in den Schutz von missbrauchten Frauen investiert.

Aktivistin Susan Junist: "BDSM-Beziehung basieren vor allem auf gegenseitigem Einverständnis und dem gemeinsamen Aushandeln von Vorlieben. Fast all das fehlt in der Handlung."

In Österreich startet der Film am 12. Februar in den Kinos.

Zu viele fahren besoffen

Alkounfall-Rekord im Juli!

Bande prügelt 14-Jährige

Das Video ist schockierend!

Meer: Bakterien töten Urlauber

nach nur 8 Stunden

Wien: Kinder in WC gesperrt

Anzeige gegen Kindergarten

Navi-System Galileo: Ausfall!

Keine Signale

Mysteriöse Bissattacken

in Spanien!

Goalie hält Elfmeter

kurz darauf ist er tot

Irrer Raser auf Campingplatz

Urlauber niedergefahren