Fitness-No-Go 2: Deo

(08.06.2017) Das Zauberwort heißt: Deo. Man bekommt es sehr billig in jedem Supermarkt. Dennoch gibt es in jedem Fitness-Center immer wieder Kandidaten, die man schon von der anderen Seite des Raumes wahrnehmen kann. Es gibt aber auch die andere Seite der Medaille, die ist fast schlimmer.

Unten wird’s noch besser.

Das geht dann wirklich zu weit: Nach dem Training gibt es immer wieder welche, die sich von Kopf bis Fuß mit einem billigen Parfum einsprühen. Reicht ja auch… Diese einzigartige Kombination von Parfüm und altem Schweiß bleibt wirklich sehr hartnäckig in der Nase. Warum wollt ihr nicht einfach duschen gehen, geehrte Fitness-Kollegen?

Das nächste No-Go lieben wir doch alle.

Wildschweine baden

Schreck bei Urlaubern ausgelöst

Kind (3) von Balkon gestürzt

Schwer verletzt ins Spital

"Schneewittchen" wird real!

Mit toller Hauptdarstellerin

Flitzer mit Regenbogenfahne

Aufregung bei EM-Spiel

Hafturlaub!

Serienstar aus Haft entlassen

Blaualgen-Alarm in Kärnten

Gefahr für Mensch und Tier

UK: Warnung auch für Geimpfte

Weltärzte-Chef schlägt Alarm

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante