Florida: Bürger auf Schlangenjagd

(18.05.2017) Florida schickt die Bürger jetzt auf Schlangenjagd! Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund: Der US-Bundesstaat kämpft seit Jahren mit Pythonschlangen. Die Tiere würden Mensch und Natur bedrohen und seien mega-aggressiv. Die Regierung hat deshalb ein Anti-Schlangen-Programm gestartet.

Bürger können sich dabei als autorisierte Pythonjäger registrieren lassen. Zusätzlich zu einem Stundenlohn, gibt’s je nach Schlangenlänge für jede getötete Python eine Prämie. Auch Floridas Vize-Gouverneur, Carlos Lopez-Cantera, hat bereits eine fünf Meter lange Python gefangen. Das Video der Jagd postet er auf seinem Twitter-Account.

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen