Foto-Checklist 9: Doppelkinn adé!

(02.05.2016) Auch wenn du normal keines hast – in der falschen Perspektive sehen wir alle aus wie ein Michelin-Männchen mit Doppelkinn. Eine zugegebenermaßen etwas unangenehme Haltung kann das aber verhindern. Und so geht’s:

Der Trick: Streck deinen Hals, schieb dein Gesicht leicht nach vorne. Die Stirn sollte dabei nach vorne gestreckt sein, das Kinn hingegen nach unten zeigen. Funktioniert am Foto super! Oder: Der Fotograf nimmt das Foto von oben nach unten auf.

Apropos strecken, schieben, positionieren. Das bringt uns zum nächsten Tipp!

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"