Kein Alkohol beim Gassi gehen

(13.09.2018) Führe deinen Hund nie betrunken aus! Das könnte dir sehr teuer kommen!

Nach der Rottweiler-Attacke in Wien auf einen einjährigen Buben wird nämlich darüber diskutiert, ob ein generelles Alkoholverbot beim Gassi gehen beschlossen werden soll. Geht es nach der Wiener Tierschutz-Ombudsfrau Eva Persy, so ist eine Verschärfung hier nicht notwendig. Wie du deinen Hund ausführen darfst oder nicht, ist gesetzlich ganz klar geregelt:

"In Wien gilt das Wiener Tierhaltegesetz, das besagt, dass man den Hund ständig unter Kontrolle haben muss. Wenn man nun aber ein Gipsbein hat oder alkoholisiert ist, dann kann man den Hund nicht unter Kontrolle haben und deswegen ist es verboten, mit dem Hund so Gassi zu gehen."

Kein Alkohol beim Gassi gehen1

Besser Hände weg vom Alkohol, wenn du nochmal mit deinem Hund raus musst! Die Strafen in so einem Fall sind erst vor Kurzem erhöht worden. Es drohen bis zu 20.000 Euro.

Wenn du einen Hundehalter siehst, der weder körperlich noch geistig in der Lage ist, seinen Hund auszuführen, dann melde dich umgehend bei der Polizei.

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"