Kein Alkohol beim Gassi gehen

rottweiler

(13.09.2018) Führe deinen Hund nie betrunken aus! Das könnte dir sehr teuer kommen!

Nach der Rottweiler-Attacke in Wien auf einen einjährigen Buben wird nämlich darüber diskutiert, ob ein generelles Alkoholverbot beim Gassi gehen beschlossen werden soll. Geht es nach der Wiener Tierschutz-Ombudsfrau Eva Persy, so ist eine Verschärfung hier nicht notwendig. Wie du deinen Hund ausführen darfst oder nicht, ist gesetzlich ganz klar geregelt:

"In Wien gilt das Wiener Tierhaltegesetz, das besagt, dass man den Hund ständig unter Kontrolle haben muss. Wenn man nun aber ein Gipsbein hat oder alkoholisiert ist, dann kann man den Hund nicht unter Kontrolle haben und deswegen ist es verboten, mit dem Hund so Gassi zu gehen."

Kein Alkohol beim Gassi gehen1

Besser Hände weg vom Alkohol, wenn du nochmal mit deinem Hund raus musst! Die Strafen in so einem Fall sind erst vor Kurzem erhöht worden. Es drohen bis zu 20.000 Euro.

Wenn du einen Hundehalter siehst, der weder körperlich noch geistig in der Lage ist, seinen Hund auszuführen, dann melde dich umgehend bei der Polizei.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €