Kein Alkohol beim Gassi gehen

(13.09.2018) Führe deinen Hund nie betrunken aus! Das könnte dir sehr teuer kommen!

Nach der Rottweiler-Attacke in Wien auf einen einjährigen Buben wird nämlich darüber diskutiert, ob ein generelles Alkoholverbot beim Gassi gehen beschlossen werden soll. Geht es nach der Wiener Tierschutz-Ombudsfrau Eva Persy, so ist eine Verschärfung hier nicht notwendig. Wie du deinen Hund ausführen darfst oder nicht, ist gesetzlich ganz klar geregelt:

"In Wien gilt das Wiener Tierhaltegesetz, das besagt, dass man den Hund ständig unter Kontrolle haben muss. Wenn man nun aber ein Gipsbein hat oder alkoholisiert ist, dann kann man den Hund nicht unter Kontrolle haben und deswegen ist es verboten, mit dem Hund so Gassi zu gehen."

Kein Alkohol beim Gassi gehen1

Besser Hände weg vom Alkohol, wenn du nochmal mit deinem Hund raus musst! Die Strafen in so einem Fall sind erst vor Kurzem erhöht worden. Es drohen bis zu 20.000 Euro.

Wenn du einen Hundehalter siehst, der weder körperlich noch geistig in der Lage ist, seinen Hund auszuführen, dann melde dich umgehend bei der Polizei.

EU: Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England

Großfahndung in Wien!

Frau benützt fremde Bank-Karte

Hitzewelle in Italien

Spitzenwerte von bis zu 34 Grad

Kein 3G bei Einreise nach Ö.!

Seit Mitternacht

Missbrauch im Kindergarten

Kids sollen getestet werden

EU kündigt Vertrag mit Valneva

Kein österr. Totimpfstoff!