Furz-Fakt 2: Der eigene Pups

(11.09.2017) Du findest die Furzgerüche deines Partners total scheußlich, aber deine eigenen stören dich eigentlich gar nicht? Da bist du nicht allein. Es ist sogar ganz normal, da man sich an seine eigene Furz-Gerüche mit der Zeit gewöhnt und nicht mehr als störend empfindet.

Unten steht noch mehr.

Genauso ist es auch beim normalen Körpergeruch. Deshalb kommt es auch manchmal zu dieser unangenehmen Situation: In der Früh fragt dich dein Kollege, ob du vergessen hast, Deo zu benutzen. Nur dir selbst fällt gar nicht auf, dass du nach Schweiß stinkst. Man nimmt seine eigenen Körpergerüche einfach nicht so intensiv wahr, wie die der Menschen in deiner Umgebung.

Zum Top Furz-Fakt geht’s hier.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö